Allgemeine Geschäftsbedingungen (mit gesetzlichen Informationen)

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen über Produkte und Dienstleistungen, die über die Website verschmitztes-hundetraining.de abgeben werden.

1.2 Der Vertrag kommt zustande mit

Michaela Schmitz
Am Fuchsbau 5a
14532 Kleinmachnow

Tel.: 01577 1353735
E-Mail: info@verschmitztes-hundetraining.de

(im Folgenden „Verschmitztes Hundetraining / BARF“ genannt) und einem Verbraucher oder Unternehmer, im Folgenden „Kunde“ genannt.

1.3 Das Angebot richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer. Verbraucher (i) ist nach § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Ein „Unternehmer“ (ii) ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss

Mit Rücksendung des ausgefüllten Fragebogens zur Erstellung eines BARF-Futterplans wird ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel abgegeben.

§ 3 Preise

Die genannten Preise verstehen sich, sofern nicht anders ausgewiesen, inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und sonstiger Preisbestandteile.

§ 4 Versandkosten

Für Dienstleistungen (Futterplanerstellung, Telefonberatung) fallen keine Versandkosten an. Sämtliche Unterlagen, die Teil der Beratung sind, werden per E-Mail oder Fax an den Kunden versendet.

§ 5 Zahlungsbedingungen

5.1 Die Zahlung erfolgt für Verbraucher wahlweise per Vorkasse oder Paypal. Es fallen keinerlei Gebühren für die Zahlung an.

5.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse wird Ihnen die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung genannt. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf das angegebene Konto zu überweisen.

§ 6 Widerrufsrecht des Verbrauchers  für Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen

 

§ 7      Haftungsausschluss

Zur Erstellung des BARF-Futterplanes wurden die aktuell relevanten Informationen aus dem Bereich der Ernährungswissenschaften zugrunde gelegt. Das National Research Council (NRC) mit Sitz in den USA legt für Hunde und Katzen die Bedarfswerte fest. Schaut man sich die einzelnen Nährwerte an, scheint es bei einigen wenigen so, als würden die Bedarfswerte nicht erreicht. Bei adulten Tieren ist dies oftmals bei Zink und Mangan der Fall; bei Tieren im Wachstum zusätzlich noch Calcium und Phosphor. Wäre dieser Mangel tatsächlich vorhanden, würde dies dem Tier auf Dauer schaden und Mangelerscheinungen provozieren. Allerdings ist es wichtig zu verstehen, dass die vom NRC festgelegten Bedarfswerte sich auf Fertigfutter beziehen und somit bei BARF keine Anwendung finden. Bei den NRC-Bedarfswerten wird angenommen, dass die Bioverfügbarkeit der einzelnen Nährstoffe zwischen 10% und 50% liegt – oder anders ausgedrückt: 50% – 90% werden nicht vom Körper aufgenommen. Die Bioverfügbarkeit wird u.a. durch sog. Störstoffe im Fertigfutter minimiert / herabgesetzt; an erster Stelle ist hier die Phytinsäure bzw. das Phytat zu nennen, das insbesondere in Getreide und Soja enthalten ist. In kommerziellen Fertigfuttermitteln kommt es vermehrt zum Einsatz von diesen minderwertigen Futtermitteln, was aber durch die NRC-Bedarfswerte berücksichtigt wird. Bei BARF wiederum kommen diese Futtermittel kaum bzw. im besten Falle gar nicht zum Einsatz – somit kann hier von einer erhöhten Bioverfügbarkeit der Nährstoffe ausgegangen werden. Leider gibt es aktuell (noch) keine Bedarfswerte für gebarfte Hunde. Tierhalter, die barfen, gehen davon in der Regel davon aus, dass ein korrekter Futterplan, der sich am Beutetier orientiert, zu keinerlei Mangelerscheinungen führt – auch, wenn die NRC-Bedarfswerte ggf. nicht alle erfüllt werden.

Die Anwendung des Futterplans erfolgt auf Risiko des Hundehalters. Die im Futterplan enthaltenen Informationen sind nicht als medizinisch einzustufen und ersetzen keine solche Diagnose, Beratung oder Behandlung durch einen Tierarzt. Trotz größter Sorgfalt kann keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Behandlung übernommen werden. Der Erfolg des Futterplans liegt im Wesentlichen in den Händen des Tierhalters und der Mitarbeit und Umsetzung der Vorgaben; eine Garantie kann nicht gegeben werden. Alle Berechnungen erfolgten mithilfe des Online-Berechnungstools barf-check (© Nadine Wolf).

§ 8   Urheberrecht

Michaela Schmitz ist die Urheberin sämtlicher Texte des überreichten Futterplans. Der Kunde verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Eine Übertragung von Urheber-, Nutzungs- oder Schutzrechten an den Kunden findet ausdrücklich nicht statt. Der Kunde ist nur berechtigt, den Inhalt zu eigenen Zwecken zu nutzen. Jegliche Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Verbreitung – auch in Auszügen – und egal, ob online (z.B. Soziale Medien o.ä.) oder in Papierform – bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung (Einwilligung) der Urheberin. Markenzeichen, Urheberrechtsvermerke oder andere Rechtsvorbehalte dürfen vom Kunden nicht entfernt werden. Jegliche Urheberrechtsverletzung wird in jedem Fall strafrechtlich verfolgt werden.

§ 9 Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Versionsnummer der AGB: 1.1 Stand: 03.03.2021

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An: Michaela Schmitz, Am Fuchsbau 5a, 14532, Tel.: 01577 / 1353735

E-Mail: info@verschmitztes-hundetraining.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf
der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.