Meine Philosophie? – Hündisch!

Wenn es darum geht, eine Philosophie zu beschreiben, die hinter einem Hundetraining steht, liest man sehr häufig die selben Dinge. Ich möchte Ihnen hier nicht nur erzählen, dass ich schon immer hundebegeistert war oder dass ich selbst Hunde besitze. All das qualifiziert mich nicht. Was mich aber qualifiziert ist, dass ich mich mit Verhalten beschäftigen – und zwar mit dem Ihres Hundes und Ihrem!

Bei meiner Arbeit geht es immer darum, die Beziehung zwischen Mensch und Hund zu betrachten. Darüberhinaus ist für jeden Hundehalter wichtig, die Körpersprache des Hundes zu erkennen und sein Verhalten richtig zu deuten. Erst dann ist der Weg frei für ein besseres Miteinander.

Zur Erziehung Ihres vierbeinigen Freundes gehört also mehr, als ihm Sitz / Platz / Fuß beizubringen. Das ist reine Dressur und nicht besonders schwer. Was mir am Herzen liegt, ist eine ausgewogene Hund-Mensch-Beziehung im Alltag, in der Familie, im Hundesport und auch in der Gesellschaft. Sie lernen, ein attraktiver Freizeitpartner für Ihren Hund zu sein, ein verlässlicher und sicherer Hafen, lernen ihn zu motivieren, aber auch ihm die notwendigen Grenzen zu setzen.

Dieses Ziel erreichen Sie nur, wenn Sie Hundeverhalten verstehen, die Bedürfnisse Ihres Hundes kennen und wissen, was es heißt, einen Hund artgerecht zu halten.

Auf dem Weg dahin begleite ich Sie gerne!

Meine Ernährungs-, Fitness und Gesundheitsberatung soll Sie dabei unterstützen, Ihren Hund gesund, fit und glücklich zu halten – und das wenn möglich ein Hundeleben lang.

Und die Seminare für Hundehalter sollen Ihnen helfen, Ihren Hund noch besser zu verstehen – und aktuelles Wissen zum Thema Hund von namhaften Referenten erklärt zu bekommen.

Das ist meine Philosophie!